Intervention und Nichtintervention. Zur Internationalisierung des Spanischen Bürgerkriegs

03. April
19:00 – 21:00

Vortrag von Prof. Dr. Walter L. Bernecker
Ursprünglich war der Spanische Bürgerkrieg zwar eine innerspanische Auseinandersetzung, Verlauf und Ausgang wurden aber durch seine Internationalisierung entschieden. Der Vortrag geht auf die deutsche und italienische Intervention ein, auf die sowjetische und die der Internationalen Brigaden und auf die »Nichtintervention« Großbritanniens, Frankreichs und der USA, die von größter Bedeutung war. Ohne das ausländische Eingreifen wäre der Putsch schnell in sich zusammengebrochen und Spanien wäre der grausamste Krieg seiner Geschichte erspart geblieben.

Zurück