GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Osnabrück – Stadt des Westfälischen Friedens

Tagesexkursion

»Die Friedensstadt« nennt sich die niedersächsische Dom- und Universitätsstadt an der nördlichen Grenze Nordrhein-Westfalens. Hier wurde 1648 der Westfälische Frieden auf den Stufen des Rathauses verkündet, Osnabrück war eines der Zentren im vorausgegangenen, mühsamen Verhandlungsprozess. Internationale Preise und Feste sind heute in Osnabrück dem Frieden gewidmet. Die Friedenstradition pflegt die Stadt in besonderem Maße mit Bildungsangeboten, Kulturinitiativen und musealen Attraktionen. Das Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum präsentiert eine sehenswerte Ausstellung über den Autor des Klassikers der Anti-Kriegsliteratur »Im Westen nichts Neues«. Im Museumszentrum präsentiert ein von Daniel Libeskind entworfener, architektonisch anspruchsvoller Flügel das Werk des in der NS-Zeit verfolgten Künstlers Felix Nussbaum. Die Exkursion führt bei einem »friedlichen« Stadtrundgang zum Historischen Rathaus und weiteren Sehenswürdigkeiten der Osnabrücker Friedensarbeit, und lädt zu einem Besuch des Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrums und der Sammlung der Kunstwerke von Felix Nussbaum ein.

Infos bei Dr. Sabine Grabowski: grabowski@g-h-h.de, 0211-16991-13

Anmeldung über die VHS Düsseldorf, 0211-899-4150 oder https://vhs.duesseldorf.de/vhs/

Treffpunkt: Hauptbahnhof »Servicepoint«, 08.45 Uhr, Abfahrt 09.06 Uhr

Fahrkosten werden vor Fahrtbeginn auf die Teilnehmer umgelegt (Gruppenticket Schöner-Tag-/NRW-Gruppenticket)

In Kooperation mit: VHS Düsseldorf

 

ⓘ Kontakt Jugend, Bildung und Schulzusammenarbeit

Dr. Sabine Grabowski
Tel. 0211/16991-13
Email: grabowski@g-h-h.de