GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Studienreise 2023: Bosnien-Herzegowina

Reichtum und Last der Vielfalt. Eine europäische Region in Geschichte und Gegenwart

Bosnien-Herzegowina birgt seit jeher unterschiedliche Ethnien, unterschiedliche religiöse Bekenntnisse und Kulturen in seinen Grenzen, war machtpolitischen Begehrlichkeiten ausgesetzt, die von ganz verschiedenen Seiten Europas kamen. Die Beschäftigung mit einer historisch vielfach so umkämpften, kulturell ebenso reichen wie heterogenen Region wie Bosnien-Herzegowina ist höchst lohnend. 

Stationen der Reise werden u.a. Banja Luka, Sarajewo und Mostar sein. Am Ende der Reise wird ein abstecher an die wunderbare dalamitische Küste in Kroatien stehen.

Frau Dr. Schlenker und Prof. Dr. Halder werden die Reise wissenschaftlich vorbereiten und begleiten. 

Geplanter Reiseverlauf vom 13. bis 20. September 2023 (vorgesehene Reisestationen):

1. Tag: Mittwoch, 13. September 2023

Bustransfer von Düsseldorf zum Flughafen Dortmund. Flug von Dortmund nach Banja Luka; geplante Flugzeiten: Abflug um 11:10h, Ankunft um 13:00h. Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen Banja Luka. Am Nachmittag Stadtführung Banja Luka. Banja Luka liegt im Norden Bosniens und ist die zweitgrößte Stadt Bosnien-Herzegowinas. Während des Bosnienkrieges blieb Banja Luka von Kampfhandlungen verschont, weswegen sich die Stadt in einem guten Zustand befindet. Am Rande der Innenstadt befindet sich am Fluss Vrbas das von den Römern erbaute Kastell. Es ist kostenlos zugänglich und bietet einen schönen Ausblick auf die Stadt.

Abendessen und Übernachtung in Banja Luka.

2. Tag: Donnerstag, 14. September 2023

Frühstück im Hotel. Sie fahren nach Jajce, ca. 70 km südlich von Banja Luka. Die Stadt war Königssitz Bosniens, Gründungsort der Volksrepublik Jugoslawien (1943) und ist berühmt für die gut erhaltene Altstadt, die rund um einen 20 m hohen Wasserfall der Pliva liegt. Die gesamte Stadt samt der historischen Befestigungsanlagen steht unter Denkmalschutz sowie auf der Warteliste zum UNESCO-Welterbe. Stadtführung. Sehenswert sind u.a. der römische Tempel des Gottes Mithras, der Pliva-Wasserfall, der Turm des heiligen Lukas, der Bärenturm samt Befestigungsanlage und der unterirdischen Kirche, das Avnoj-Museum, sowie die Esma-Sultanija-Moschee.

Abendessen und Übernachtung in Jajce.

3. Tag: Freitag, 15. September 2023

Frühstück im Hotel. Anschließend Fahrt nach Travnik, ca. 60 km südöstlich von Jajce. Zu den Sehenswürdigkeiten von Travnik gehört die gut erhaltene Festung. Neben zahlreichen Moscheen befinden sich in Travnik auch zwei Uhrtürme aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Zahlreiche Moscheen und andere Bauten aus osmanischer Zeit prägen noch heute das Stadtbild. Und - Travnik ist der Geburtsort des Literatur-Nobelpreisträgers von 1961 Ivo Andrić (1892-1975). Andrić, geboren als österreichisch-ungarischer Untertan, besuchte das von den habsburgischen Herrschern gegründete Gymnasium in Sarajevo, sprach fließend Deutsch, war später in hochrangigen diplomatischen Funktion für den jugoslawischen Staat zeitweilig auch in Deutschland tätig. Sein berühmtester Roman wurde „Die Brücke über die Drina“ (zuerst 1945). Seinen Geburtsort Travnik hat er im fast zeitgleich entstandenen, nicht minder lesenswerten Roman „Wesire und Konsuln“ (zuerst ebenfalls 1945) literarisch verewigt. Andrićs Texte und seine Biographie werden während der Reise immer wieder eine Rolle spielen. Besuch des Ivo-Andrić-Museums. Weiterfahrt nach Sarajewo.

Abendessen und Übernachtung in Sarajewo.

4. Tag: Samstag, 16. September 2023

Frühstück im Hotel. Sie fahren zunächst zur Gelben Festung, eine kleine Burg in der Nähe der Altstadt. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick in alle Richtungen auf Sarajevo. Dann Stadtführung durch Sarajevo, einer Stadt, die eine dreijährige Belagerung überlebt hat. Dabei werden Ihnen der malerische türkische Basar „Bašaršija“, die „Gazi Husrevbeg“-Moschee und das türkische „Svrzina Kuca“-Haus gezeigt sowie einige beeindruckende Orte, an denen die Wunden, die der Krieg dieser Stadt zugefügt hat, noch immer sichtbar sind. In Sarajevo kreuzten sich von jeher die Wege verschiedener Kulturen. Orthodoxe und katholische Kirchen, Moscheen und eine Synagoge liegen nur wenige Schritte voneinander entfernt. Orientalisches Flair prägt die Altstadt mit vielen Handwerkerläden, während das administrative Zentrum den Geist der k. u. k. Monarchie atmet. Sie erfahren aber auch viel über die Zerstörung Sarajevos während des Bosnienkrieges. Freie Zeit in Sarajevo.

Abendessen und Übernachtung in Sarajevo.

5. Tag: Sonntag, 17. September 2023

Frühstück im Hotel. Mostar heißt das heutige Ziel. Unterwegs in der bosnischen Kleinstadt Konjic besuchen Sie die alten Atom-Bunkeranlagen von Tito, einem der charismatischsten Diktatoren der Welt. Es ist einer der größten Atombunker Europas. Während der Fahrt wird auch das Gebiet durchquert, in dem es während der deutschen Besetzung Jugoslawiens während des Zweiten Weltkriegs die heftigsten Kämpfe gegeben hat, darunter die „Schlacht an der Neretva“ (Januar/April 1943). Das Gebiet hatte für die Partisanen-Armee Titos größte Bedeutung. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die wunderschöne Stadt Mostar, deren wiederhergestellte Altstadt Sie heute bei einem geführten Rundgang kennen lernen werden. Natürlich führt Sie der Weg auch über die Stari-Most, dem Wahrzeichen der Stadt.

Abendessen und Übernachtung in Mostar.

6. Tag: Montag, 18. September 2023

Frühstück im Hotel. Erste Station des Tages ist das Dorf Pocitelj hoch über der Neretva; es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das sehr schöne Dorf mit der imposanten Festung wurde im Bosnien-Krieg stark zerstört, ist aber bis 2002 vollkommen restauriert worden. Spaziergang zur Burg; von dort hat man einen fantastischen Blick auf das Tal der Neretva. Weiterfahrt über die Autobahn nach Split.

Abendessen und Übernachtung in Split.

7. Tag: Dienstag, 19. September 2023

Frühstück im Hotel. Stadtrundgang in Split. Der einzigartige historische Stadtkern und die 1700-jährige Geschichte der Stadt Split mit dem Diokletianpalast bieten dem neugierigen Besucher eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Sie machen einen Spaziergang durch die Stadt zum Palast des römischen Imperators Diokletian und besuchen den Markt, um das südländische Temperament zu erleben. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung in Split.

Abendessen und Übernachtung in Split.

8. Tag: Mittwoch, 20. September 2023

Frühstück im Hotel. Am Vormittag Transfer zum Flughafen Split. Verabschiedung von der Reiseleitung. Flug von Split nach Düsseldorf; geplante Flugzeiten: Abflug um 13:55h, Ankunft um 15:55h. Individuelle Rückreise ab Flughafen Düsseldorf.

 

 

Wichtige Reisedaten:

Termin:           13.09.2022 bis 20.09.2022, 8 Tage

Route:             Geplante Flugverbindungen:

  • Hinflug: 13.09.2023: Dortmund ab 11:10h, Banja Luka an 13:00h (Wizz Air)
  • Rückflug: 20.09.2023: Split ab 13:55h, Düsseldorf an 15:55h (Eurowings)

Flug Dortmund – Banja Luka, Banja Luka (1), Jajce (1), Sarajewo (2), Mostar (1), Split (2), Flug Split – Düsseldorf
In Klammern: Anzahl der Übernachtungen.

 

Reisepreis:      30 Personen                                                                                             1.449,00 €
                        Einzelzimmerzuschlag                                                                              280,00 €
                                              Preise verstehen sich als Netto-Preise pro Reiseteilnehmer.                 

Diese Preise verstehen sich vorbehaltlich der Preisstruktur der Fluggesellschaft zum Angebotszeitpunkt. Im Falle erheblicher Abweichungen (mehr als 10%) von den kalkulierten Flugkosten behalten wir uns vor, die bei Buchungsdatum gültigen                          tagesaktuellen Flugkosten zu berechnen.


Leistungen, die im Reisepreis enthalten sind:

■   Bustransfer am 13.09.2023 von Düsseldorf ZOB zum Flughafen Dortmund

■   Flüge:

  • Hinflug Dortmund – Banja Luka mit Wizz Air
  • Rückflug Split – Düsseldorf mit Euro Wings
  • Sämtliche Flugsicherheitsgebühren und Taxes
  • 1 Gepäckstück, 20kg, pro Person und Strecke sowie Handgepäck

■   7 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern mit DU/WC z.B. in folgenden Hotels:

■   Verpflegungsleistungen:

  • 7 mal Frühstücksbuffet
  • 7 mal Abendessen als 3-Gänge-Menü in den Hotels

■   Reiseleitungen:

  • Durchgehende qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung vom Flughafen Banja Luka bis zum Flughafen Split

■   Eintritte und Programmpunkte:

  • Spezielle Stadtführungen, wo erforderlich: Banja Luka, Jajce, Travnik, Sarajewo, Mostar und Split

■   Kroatischer Sonderbus (westlicher Standard)

  • für alle Transfers und Rundfahrten lt. Programm vom Flughafen Banja Luka bis zum Flughafen Split

  • sämtliche Park- und Straßengebühren für den Bus

■   Versicherungsscheine für Kundengeldabsicherung (Insolvenzversicherung)

■ Dokumente: Alle Reiseteilnehmer müssen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis auf der Reise mit sich führen. Weitere Daten, die wir für das Check-in benötigen, fordern wir mit der Reisebestätigung bei den Gästen an.

 

 

Anmeldung und weiter Informationen bei:

Determann Touristik GmbH, Salzstr. 35, 48143 Münster
Tel. 0049 251 703 668 0
Fax: 0049 251 703 668 77
info@determann-touristik.de
www.determann-touristik.de