GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Christiane Hoffmann ©Wikipedia
Christiane Hoffmann
 

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS! »Alles, was wir nicht erinnern. Zu Fuß auf dem Fluchtweg meines Vaters«.

DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN. SOBALD EIN ERSATZTERMIN GEFUNDEN IST, WERDEN WIR DIESEN BEKANNTGEBEN.

Buchvorstellung mit Christiane Hoffmann

Veranstaltungsort: Haus der Geschichte in Bonn, Museumsmeile, 
Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn, Tel. 02 28 91 65 0

Christiane Hoffmann, langjährig tätig als Journalistin u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, inzwischen Stellvertretende Regierungssprecherin in Berlin, hat eine sehr ungewöhnliche Erfahrung gewagt: Zu Fuß und allein hat sie die gleiche Route bewältigt, die ihr Vater 1945 bei seiner Flucht aus Schlesien hinter sich bringen mußte. Daraus ist ein sehr persönliches, vielbeachtetes Buch hervorgegangen, das die Autorin selbst vorstellt.

Christiane Hoffmanns Vater floh 1945 als Neunjähriger vor der Roten Armee aus Schlesien. Nach seinem Tod reist die Tochter im Januar 2020 in sein Heimatdorf Rosenthal, das jetzt Rózyna heißt. Von dort bricht sie auf und wandert alleine 550 Kilometer gen Westen den Weg seiner Flucht nach. Das Buch fragt danach, was heute vom Fluchtschicksal bleibt und wie Familien und Gesellschaften in Europa mit der Vergangenheit umgehen. Christiane Hoffmann überführt in ihrem Buch die Erinnerung an Flucht und Vertreibung ins 21. Jahrhundert, sie verschränkt Familiengeschichte und Historie. Doch es ist vor allem ein sehr persönliches Buch, die Annäherung einer Tochter an den Vater und seine Geschichte.

Christiane Hoffmann ist seit Januar 2022 Erste Stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung und stellvertretende Leiterin des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Sie studierte Slawistik, osteuropäische Geschichte und Journalistik in Freiburg, Leningrad und Hamburg. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Journalistin für die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« und leitete das Hauptstadtbüros des Magazins »Der Spiegel«.

Bitte beachten Sie unbedingt die näheren Informationen zur Teilnahme unter www.hdg.de/haus-der-geschichte

In Kooperation mit: Haus Schlesien, Literaturhaus Bonn und Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland