GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

(c) Richard Huber
(c) Richard Huber
 –  

LEIDER ABGESAGT: Gesprächsgruppe zum Thema "Seelisches Kriegserbe".

Wir bieten Ihnen an 10 Abenden einen Gesprächsrahmen für ein tieferes Verstehen der eigenen oder transgenerationalen Kriegsprägungen

 

Montags von 18 - 19.30 Uhr (mit Voranmeldung)

Start 24. August 2022

Leitung: Doris Taschner, Gruppenanalytikerin und Supervisorin (D3G, IGAH)

„Das Vergangene ist nicht tot, es ist noch nicht einmal vergangen.“ 

(Wiliam Faulkner)

Das derzeitige Kriegsgeschehen in der Ukraine ruft Erinnerungen wach. Besonders betroffen sind die, die selbst oder familiär von Krieg und Diktatur geprägt sind. Es kann alte seelische Wunden wieder aufreißen, in Haltlosigkeit, Angst und Unruhe versetzen. Mit diesem Erleben müssen Sie nicht allein bleiben.

Diese Gesprächsgruppe ist ein Angebot für diejenigen, die auf der Suche nach einer persönlichen Auseinandersetzung mit ihrem seelischen Erbe der Vergangenheit und dessen Bewältigung sind. In der Gruppe können die eigenen Gedanken, Erfahrungen und Gefühle mit anderen geteilt werden. Sie kann dafür genutzt werden, etwas in der eigenen (Familien-) Biografie näher anzuschauen und besser zu verstehen. Es können aktuelle Fragen, Beziehungsaspekte und Belastungen, aber auch positive persönliche Ressourcen und Haltungen zur Sprache kommen.

Die Themen sind bewusst nicht vorgegeben. Sie entwickeln sich im Prozess und aus den Anliegen der Gruppenteilnehmer und -teilnehmerinnen. Als Gruppenanalytikerin lege ich Wert auf ein freies Sprechen ohne Zensur und möchte einen Blick auch für unbewusste Prägungen öffnen.

„So, doch womit soll man anfangen, mit welchen Worten? 
Ganz gleich, fang mit den Worten an …“ 

(Sascha Sokolow)

Es ist schwer, aber befreiend über das Unsägliche von Krieg und Diktatur zu sprechen. Dazu braucht es einen geschützten Gesprächsrahmen und eine Bereitschaft zu einer verbindlichen Teilnahme. Die Gruppe startet mit mindestens 6 und maximal 10 Personen.

Termine: 22.08. / 29.08./ 05.09./ 12.09./ 19.09./ 26.09./ 17.10./ 25.10./ 31.10./ 07.11.

Teilnahmebeitrag: 150,00 € (Ermäßigung nach Absprache möglich)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Email: taschner-supervision@posteo.de

doris-taschner.jimdo.com