GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Foto: Ksenia Soldatenko
 

Geschichte als Schlüssel zur Gegenwart.

Lesung mit Katharina Martin-Virolainen

Hybrid-Veranstaltung im Rahmen der Russlanddeutschen Kulturtage 2021 ONLINE und im Welcome Hotel Essen, Schützenbahn 58, 45127 Essen

Im Rahmen der Lesung stellt die russlanddeutsche Autorin Katharina Martin-Virolainen ihren Roman »Die Stille bei Neu-Landau« (ostbooks Verlag, 2021) über die Geschichte und das Schicksal der Schwarzmeerdeutschen vor sowie ihren neuerschienenen Sammelband aus der Kolumne »Kathis Senf«.

Im anschließenden Gespräch mit Dietmar Schulmeister, dem Landesvorsitzenden der LmDR Nordrhein-Westfalen, werden - vor dem Hintergrund geschichtlicher Ereignisse des 20. Jahrhunderts und des Schicksals der Deutschen in der Sowjetunion - aktuelle Themen und Anliegen der jungen Generation der Deutschen aus Russland, die heute in Deutschland lebt, diskutiert.

Die Veranstaltung schlägt eine Brücke zwischen Geschichte und Gegenwart, und zeigt auf, welche entscheidende Rolle die Aufarbeitung der Vergangenheit und der eigenen Familiengeschichte für die eigene Identitätsfindung sowie für die individuelle, aber auch kollektive Verarbeitung von transgenerationalen Traumata spielen kann.

Buchpräsentationen:

»Die Stille bei Neu-Landau«, Roman, ostbooks Verlag, 2021.

»Kathis Senf«, Sammelband, LmDR NRW, 2021.

*Katharina Martin-Virolainen ist freie Autorin, Journalistin und Kulturschaffende. Für ihr Debütwerk »Im letzten Atemzug« (ostbooks Verlag, 2019) erhielt sie den Förderpreis des Russlanddeutschen Kulturpreises des Landes Baden-Württemberg 2020 in der Kategorie Literatur.

Veranstalter: Landsmannschaft der Deutschen aus Russland NRW

Die Landesgruppe NRW der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. ist eine gemeinnützige und politisch unabhängige Organisation. Ihr Ziel ist die Förderung der Integration der Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion durch Beratung und kulturelle Programme. Dabei arbeiten sie mit allen zuständigen Behörden und Institutionen auf der Landesebene sowie mit anderen Vereinen und Wohlfahrtverbänden.

weitere Informationen: Landsmannschaft der Deutschen aus Russland NRW