GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung

 
Eichendorff-Saal

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS! Paul Celan – »Der Tod hat seinen besten Dichter ins Leben gerufen«.

Vortrag und Lesung mit Helmut Braun

Geboren wurde er vor hundert Jahren als Paul Antschel in Czernowitz in der Bukowina, gestorben ist er vor 50 Jahren als Paul Celan in Paris. Zwischen beiden Städten spannt sich der Bogen seines Lebens, welches durch die erlebte und erlittene Shoa in Rumänien einschneidend geprägt war. Paul Antschel, der sich als Dichter das Pseudonym Paul Celan gab, überlebte ein rumänisches Zwangsarbeitslager, seine Eltern wurden in einem Lager in der Ukraine ermordet. Die Nachricht vom Tod seiner Eltern, insbesondere dem Tod seiner Mutter, erschütterte ihn und beeinflusste sein ganzes weiteres Leben. Die »Todesfuge«, sein berühmtestes Gedicht, bezeichnete Celan als die Grabschrift für seine Mutter, ja ihr Grab selbst. 1947 flüchtete Paul Celan über Wien nach Paris, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Nicht nur die »Todesfuge«, auch die beiden Bücher »Mohn und Gedächtnis« und »Von Schwelle zu Schwelle« trugen zur Berühmtheit des Dichters bei. Am 20. April 1970 starb Celan in einer psychischen Krise. Er fand den Freitod in der Seine.

Der Publizist, Verleger und Herausgeber Helmut Braun erzählt aus dem Leben Paul Celans und liest dessen Gedichte.

Veranstaltungsort: Eichendorff-Saal

Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus
Deutsch-osteuropäisches Forum Düsseldorf
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf
1. Stock
Eichendorff-Saal (120 Personen, variable Bestuhlung z. B. Bankett, Sitzreihen, parlamentarische Sitzordnung)

weitere Informationen: Eichendorff-Saal

Veranstalter: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum (früher „Haus des Deutschen Ostens“) ist Sitz der gleichnamigen Stiftung und befindet sich an der Bismarckstraße 90 in Düsseldorf. Der Bau wurde von Walter Kroner und Bruno Lambart von 1960 bis 1962 erbaut. Die Stiftung dient der Auseinandersetzung mit der europäischen und deutschen Zeitgeschichte und weist eine umfangreiche Spezialbibliothek zur Geschichte Ostmittel- und Osteuropas auf.

weitere Informationen: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum