GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

 

Verleihung des Andreas-Gryphius-Preises .

2020/2021

Der Preisträger des Gryphius-Preises 2020 ist der rumänisch-deutsche Schriftsteller Traian Pop. 

Die ursprünglich für den 06. November 2020 geplante Veranstaltung musste bedingt durch die Corona-Pandemie auf den jetzigen Termin verschoben werden.

Wir freuen uns, dass die Verleihung des renommierten, nach dem schlesischen Dichter Andreas Gryphius benannten Literaturpreises dieses Jahr wieder in unserem Haus in Kooperation mit der KünsterGilde Esslingen feierlich begangen werden kann.

Über den Preisträger: Der 1952 im rumänischen Kronstadt/Brașov geborene Autor und Verleger Traian Pop lebt seit 1989 in der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war Pop, der unterem am Deutschen Staatstheater Temeswar tätig war, verschiedentlich mit dem Ceaușescu-Regime in Konflikt geraten. Traian Pop hat mehrere Lyrik- und Prosabände in rumänischer und deutscher Sprache vorgelegt. Er erhielt bereits mehrfach Auszeichnungen für sein Werk, darunter den Preis des Rumänischen Schriftstellerverbandes (2002). Seit 2003 hat er sich auch als Verleger verdient gemacht. Er verlegte u. a. Arbeiten von Ana Blandiana, Jan Cornelius, Dieter Schlesak und William Totok.

Die Laudatio auf Traian Pop hält der in Siebenbürgen geborene Literat und Journalist Georg Aescht (Kulturportal West-Ost und Kulturpolitische Korrespondenz Stift. Dt. Kultur im östlichen Europa). Aescht verfasste zahlreiche literaturkritische Beiträge und trat im deutschen Sprachraum als Übersetzer von Norman Manea, Gellu Naum, Mihail Sebastian und anderen rumänischen Autoren hervor.