GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung

Portrait Olga Tokarczuk
Olga Tokarczuk
 
412

Olga Tokarczuk und Peter Handke - Literaturnobelpreisträger 2018 und 2019.

Der Literaturnobelpreis ist zweifelsohne der bekannteste Literaturpreis der Welt und jedes Jahr wird mit Spannung erwartet, wer ihn erhält. Im vergangenen Jahr durften sich zwei Autoren über die Auszeichnung freuen.

Vortrag von Michael Serrer

Der Literaturnobelpreis ist zweifelsohne der bekannteste Literaturpreis der Welt und jedes Jahr wird mit Spannung erwartet, wer ihn erhält. Im vergangenen Jahr durften sich zwei Autoren über die Auszeichnung freuen. Die erfolgreiche polnische Schriftstellerin und Psychologin Olga Tokarczuk erhält rückwirkend den Preis für 2018, der Österreicher Peter Handke für 2019. Während die Preisvergabe an Tokarczuk große Begeisterung und Zustimmung fand, wurde die Entscheidung des Nobelpreiskomitees für Handke wegen dessen Äußerungen zum Jugoslawienkrieg stark kritisiert. 

In seinem Vortrag stellt Michael Serrer, Literaturwissenschaftler und Leiter des Literaturbüros NRW, die beiden Preisträger und ihr literarisches Werk vor und bewertet die Entscheidung des schwedischen Nobelpreiskomitees. 

 

In Kooperation mit: Literaturbüro NRW 

Veranstaltungsort: 412

Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus
Deutsch-osteuropäisches Forum Düsseldorf
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf
4. Stock

weitere Informationen: 412

Veranstalter: Literaturbüro NRW

Das Literaturbüro NRW nahm 1980 als erstes deutschsprachiges Literaturbüro seine Arbeit auf; 1981 wurde der Verein Literaturbüro NRW e.V. gegründet. Die Aufgabe des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Literatur und der Literaten in Nordrhein-Westfalen.

weitere Informationen: Literaturbüro NRW