GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

 

Schweigen und Sprache.

Literarische Begegnungen mit Ernst Wiechert (1887-1950)

Buchvorstellung und Gespräch mit Klaus Weigelt und Dr. Bärbel Beutner

Wie so vieles ist eine angemessene Würdigung des 70. Todestages des großen ostpreußischen Schriftstellers Ernst Wiechert im August 2020 den Beschränkungen in der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Dies soll nachgeholt werden – mit dem neuen Buch von Klaus Weigelt, das vor wenigen Monaten erschienen ist und das die Früchte einer jahrzehntelangen Beschäftigung mit dem Dichter und seinem Werk zusammenfasst. Gemeinsam mit Dr. Bärbel Beutner, wie Klaus Weigelt selbst auch aus Ostpreußen stammend und ihrerseits eine glänzende Kennerin des Schaffens Wiecherts, wird nicht zuletzt die Frage nach der Aktualität des einstigen Bestsellerautors aufgeworfen.

In Kooperation mit: Bund der Vertriebenen, Landesverband NRW

Veranstalter: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum (früher „Haus des Deutschen Ostens“) ist Sitz der gleichnamigen Stiftung und befindet sich an der Bismarckstraße 90 in Düsseldorf. Der Bau wurde von Walter Kroner und Bruno Lambart von 1960 bis 1962 erbaut. Die Stiftung dient der Auseinandersetzung mit der europäischen und deutschen Zeitgeschichte und weist eine umfangreiche Spezialbibliothek zur Geschichte Ostmittel- und Osteuropas auf.

weitere Informationen: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum