GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Bilder: Hans Noll
 –  

»Wir sind nicht Ahnenlos« – 100 Jahre Familienforschung in der Region Düsseldorf.

Festakt und Jubiläumsausstellung

Laufzeit der Ausstellung: 30. April bis 27. Mai

Die Genealogie, allgemein Familien- oder auch Ahnenforschung genannt, liegt im Trend der Zeit und findet seit Jahren wachsendes Interesse und stetige Verbreitung. Dazu beigetragen haben auch die heute im Internet in großem Umfang zur Verfügung stehenden Quellen und Forschungsmöglichkeiten. Wer aber zu den Wurzeln seiner Familie vordringen will, kommt nicht um eigene Forschungen in historischen Amtsbüchern, Akten und Urkunden in den jeweiligen Archiven herum. Mancher scheut diesen Schritt wegen mangelnder Kenntnisse oder fehlender Informationen über die Arbeitsmöglichkeiten in den Archiven. Vielfältige Hilfen und wertvolle Ratschläge dazu erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger beim Düsseldorfer Verein für Familienkunde (DVfF). Erfahrene Familienforscherinnen und -forscher helfen ehrenamtlich dabei, die Familienvergangenheit methodisch zu erforschen – und das bereits seit mehr als 100 Jahren. Im Frühjahr 1921 gründete sich der DVfE aus einem im Oktober 1920 entstandenen Vorläufer, dem »Rheinisch-Westfälischen Sonderzirkel«, der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte mit Sitz in Leipzig. Seit 1921 besteht zudem eine Arbeitsgemeinschaft mit der damals ebenfalls neugegründeten Ortsgruppe der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde (WGfF).

Die für das Jubiläumsjahr 2021 geplanten Feierlichkeiten mussten pandemiebedingt auf dieses Jahr verschoben werden. Die Jubiläumsausstellung der Familienforscher veranschaulicht anhand zahlreicher Exponate die Geschichte von Familien und ihren Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Vergangenheit im Raum Düsseldorf.