GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

Klaus Süß, »Wort an Wort« (nach Rose Ausländer), Mischtechnik auf Papier, 1994, Sammlung GHH
Klaus Süß, »Wort an Wort« (nach Rose Ausländer), Mischtechnik auf Papier, 1994, Sammlung GHH
 

Wir wohnen Wort an Wort – Gedichte von Rose Ausländer gelesen von Düsseldorfer*innen.

Lesung aus dem Werk von Rose Ausländer

Veranstaltungsort: Freiraum der Zentralbibliothek Düsseldorf im KAP1 am Konrad-Adenauer-Platz 1, Düsseldorf

Am 11. Mai 1901 in Czernowitz geboren, starb Rose Ausländer vor 35 Jahren am 3. Januar 1988 in Düsseldorf, wo sie seit 1965 lebte. Sie lebt weiter in ihrem umfangreichen Werk, in ihren Gedichten. Im Rahmen der Ausstellung »Zwei Stunden im Leben von Rose Ausländer«, die vom 10. Januar bis 5. Februar in der Zentralbibliothek gezeigt wird, lesen Düsseldorferinnen und Düsseldorfer ihr Lieblingsgedicht von Rose Ausländer. 

Um Anmeldung wird gebeten unter »klauspeter.hommes@duesseldorf.de, 0211/89-94401