GHH, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf | Kontakt | Vermietung | Datenschutz | Impressum

 –  

Sammlung neu entdeckt II.

Ausgewählte Porträts aus der »Ostdeutschen Artothek«

Ausstellung im Ausstellungsraum »Rose Ausländer«

Laufzeit: 21.08.2022 bis 28.10.2022

Die Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus zeigt parallel zur fortlaufenden Digitalisierung der Bestände ausgewählte Arbeiten aus der hauseigenen Sammlung der der ehemaligen »Ostdeutschen Artothek«. Im Fokus stehen in der Ausstellung »Sammlung neu entdeckt II« Portraits von und über Künstlerinnen und Künstler mit Herkunft aus den ehemaligen historischen deutschen Ostgebieten. Dazu zählen überwiegend Zeichnungen und Druckgrafiken von Ferdinand Steger, Marg Moll, Oskar Kreibich, Käthe Kollwitz, Oskar Gräbner, Rudolf Hacke und Robert Pudlich. Viele dieser Künstlerinnen und Künstler zählen zu den Künstlern der »Verschollenen Generation«. Die Rede ist dabei von jener Künstlergeneration, die erste Erfolge in den 1920er Jahren hatten, im Dritten Reich unterdrückt wurde und nach 1945 nie recht im Rampenlicht stand. Es ist spannend, ihre Werke zu entdecken.

Veranstalter: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum (früher „Haus des Deutschen Ostens“) ist Sitz der gleichnamigen Stiftung und befindet sich an der Bismarckstraße 90 in Düsseldorf. Der Bau wurde von Walter Kroner und Bruno Lambart von 1960 bis 1962 erbaut. Die Stiftung dient der Auseinandersetzung mit der europäischen und deutschen Zeitgeschichte und weist eine umfangreiche Spezialbibliothek zur Geschichte Ostmittel- und Osteuropas auf.

weitere Informationen: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus | Deutsch-osteuropäisches Forum

ⓘ Kontakt Ausstellung und Sammlung

Dr. Katja Schlenker
0211 / 16991-23

schlenker@g-h-h.de